REMEI.

Als Marke des Detailhandelsunternehmens Coop Schweiz wurde Naturaline bisher ausschliesslich in dessen Warenhäusern wie auch im Retail vertrieben. Die Remei AG bietet nun grosse Teile der Kollektion für den internationalen Markt an. Erstmals wird die Naturaline Kollektion im Januar 2017 an der Ethical Fashion Show in Berlin vorgestellt. Die kommerzielle Slow Fashion Kollektion mit Schwerpunkt Jersey besteht einerseits aus zeitlosen Basics mit hohem Tragekomfort. Andererseits ist ein Sortiment aus zwei saisonalen Kollektionen für die Bereiche DOB, HAKA und New Born verfügbar.

So trägt man Lebensfreude

Die Naturaline Kollektion trägt modisch eine klare Handschrift, ohne dabei den Aspekt der Nachhaltigkeit aus den Augen zu verlieren. Wir sprechen moderne, bewusste Menschen an, die Contemporary Slow Fashion tragen. Vom aufgeschlossenen Hipster über die gewissenhafte Allrounderin, bis hin zum modernen Papi und Businessman. Dabei stehen unsere fünf Werte entlang der gesamten Produktionskette ebenso im Fokus wie die modische Kommerzialität.

Seit mehr als 20 Jahren Pionierin für Bio-Baumwolle

Anders als viele Markenanbieter begann die Remei den Baumwollanbau gemeinsam mit Kleinbauern vor mehr als 25 Jahren in Indien und Tansania. Nur wenige Jahre danach begann die Zusammenarbeit zwischen Coop und der Remei. Zusammen gründeten sie 1997 die bioRe Stiftung, die das Ziel «Hilfe zur Selbsthilfe» verfolgt. Die Stiftung trägt wesentlich zur Verbesserung der Lebensbedingungen von Bauernfamilien in Indien und Tansania bei. Im Zentrum stehen Projekte wie beispielsweise die Aus- und Weiterbildung im Bio-Landbau, der Aufbau von Schulen und Brunnen sowie die Förderung von Frauengruppen.

Klare Standards für eine faire Produktion

Das Qualitätslabel bioRe® zeichnet fair produzierte Textilien aus Bio-Baumwolle aus. Die Baumwolle stammt aus den Bio-Baumwoll-Anbauprojekten der bioRe® Stiftung in Indien und Tansania. Entlang der gesamten Produktionskette bestimmen die fünf bioRe® Werte die Arbeitsweise sämtlicher Partner: Biologische Baumwolle, faire Produktion, ökologisch und hautfreundlich, CO2-neutral und rückverfolgbar bis zum Anbau. Jedes Kleidungsstück ist mit einer Traceability Nummer versehen. Im bioRe® Traceability Tool können die Produkte somit online vom Anbau bis zur Näherei zurückverfolgt werden.

mehr zu remai