GWÖ.

Netzwerk
Gemeinwohl-Ökonomie
im Großraum Nürnberg

Leben, Wirtschaft, Umwelt – Das geht zusammen mit Gemeinwohl-Ökonomie

1. Was uns bewegt!

Nur ein menschenwürdiges Wirtschaften ist akzeptiert. Daraus ergibt sich eine solidarische
Gesellschaft, die für den Erhalt einer lebenswerten Mitwelt die Voraussetzungen schafft.
Dieser Zustand ist noch nicht erreicht, jedoch ist eine Vision entwickelt: die GemeinwohlÖkonomie.
Mit einer sachorientierten Parteilichkeit und Parteienunabhängigkeit kann das Ziel erreicht werden.

2. Was wir wollen!

Das Netzwerk Gemeinwohl-Ökonomie im Großraum Nürnberg bietet Beteiligungsmöglichkeiten
für alle, die eine Vision der Gemeinwohl-Ökonomie teilen. Deshalb verfolgt es ein offenes Konzept.
Mit Beratung, Unterstützung, Erfahrungsweitergabe, Öffentlichkeitsarbeit sowie der Durchführung
von Veranstaltungen wird das Konzept der Gemeinwohl-Ökonomie verbreitet, damit sie auf der
Handlungsebene Einzug hält in ein solidarisches Wirtschaften.

3. Wie wir arbeiten!

Die Zusammenarbeit mit anderen Netzwerken ist ausdrücklich erwünscht. Das Netzwerk Gemeinwohl-Ökonomie im Großraum Nürnberg ist Ansprechpartner für Unterstützer und neue Akteure, die sich einer gemeinwohlorientierten
Ökonomie verpflichtet fühlen. Im Strukturwandel in der Region sieht es eine Chance für einen Neuanfang, die GemeinwohlÖkonomie in das Wirtschaften in allen Branchen zu integrieren. Es ist nicht beabsichtigt,
primär den Aufbau eines alternativen Wirtschaftsraums voranzutreiben, sondern die verfassungsmäßige Gemeinwohlorientierung als integralen Bestandteil des Wirtschaftens zu begreifen.

Das Netzwerk dient nicht der Durchsetzung von Einzelinteressen.

 

Kontakt:

Web: Gemeinwohl Ökologie Nürnberg